Unser Kunde, ein führender, international tätiger Online-Händler für Baby und Kind Utensilien entschied sich, nach seiner Technologiewahl für inRiver PIM dafür, die Implementierung mit dem von uns konzipierten iPMC Quick Starter umzusetzen. Der iPMC Quick Starter ermöglicht eine strukturierte Implementierung der inRiver Product Marketing Cloud mit einer sehr kurzen Projektlaufzeit.

Vor der Entscheidung für inRiver nutzte der Kunde ein eigenentwickeltes PIM System. Dieses sollte im Rahmen des Quick Starter Projektes in einem nur wenige Wochen umfassenden Zeitfenster vollständig abgelöst werden. Ambitioniert und durchaus fordernd, zumal parallel auch noch das eigenentwickelte Shop System abgelöst und durch Spryker ersetzt werden sollte. Die Versorgung des neuen Shopsystems, so die Anforderung, sollte von Beginn an durch iPMC erfolgen. Eine echte Herausforderung, wenn man sich vor Augen führt, dass die PIM/Shop Kombination so etwas wie das Herzstück eines Online-Händlers darstellt. Aufgrund des guten und engen Zusammenspiels zwischen dem Kunden und abilex in Kombination mit dem Implementierungspartner der Shop-Lösung wurde die gestellte Zielsetzung erreicht. Die Implementierung lief, trotz aller Umstände der Corona Pandemie, schnell und effizient ab.

Bemerkenswert ist dabei, dass das gesamte Implementierungsprojekt Remote abgewickelt wurde. Bei Workshops und der notwendigen Projektkommunikation hat sich MS-Teams als hervorragendes Tool erwiesen. Entscheidend war aber mit Sicherheit auch die Tatsache, dass es sich bei iPMC um eine reine Cloud Anwendung handelt, was eine Remote-Implementierung problemlos möglich gemacht hat.

Über diese technischen Projekt-Aspekte hinaus, freuen sich die Endnutzer des Kunden jetzt über ein performantes, hochverfügbares PIM-System mit dem intuitiven und sehr ergonomischen iPMC User Interface.

Das Projekt zeigt aus unserer Sicht zwei Dinge: Erstens, mit dem abilex iPMC Quick Starter Angebot ist es möglich eine bemerkenswert schnelle PIM Implementierung zu realisieren und so dem Kunden eine kurze Time-to-Value zu ermöglichen. Und zweitens, diese Erkenntnis freut uns besonders, es ist möglich auch Projekte mit hohen Anforderungen und anspruchsvollen Rahmenbedingungen vollumfänglich und erfolgreich remote umzusetzen.