essmh24052024-06-06T11:03:50+02:00

Filtrationslösungen

Projektstory

Weltweit dank Salesforce neu aufgestellt

„Unser Kunde hat sich strategisch neu aufgestellt. Salesforce war und ist der Enabler, um Vertriebsaktivitäten und Daten weltweit zu konsolidieren.“

Unser Kunde

Unser Kunde ist ein globaler Technologieführer in der Filtration und blickt auf über acht Jahrzehnte Erfahrung zurück. Das Familienunternehmen mit Sitz in der Metropolregion Stuttgart hat im Laufe der Zeit vor allem eine beeindruckende Erfolgsbilanz in der Automobil- und Transportbranche aufgebaut. Vor etwa einem Jahrzehnt begann jedoch eine entscheidende Transformation des Geschäftsmodells, mit dem Ziel, sich branchenunabhängig mit seinen Lösungen zu positionieren.

Die Herausforderung

Um ein breites Produktportfolio aufzubauen und verschiedene Märkte zu bedienen, erwarb das Unternehmen weltweit diverse Firmen. Damit kann es heute Filter für unterschiedliche Einsatzbereiche anbieten: In Autos, Mähdreschern und Flugzeugen, in Krankenhäusern, Rechenzentren und Wohngebäuden sorgen sie für saubere Mobilität, saubere Luft und sauberes Wasser. Solch ein breit gefächertes Produktportfolio bringt jedoch auch komplexe Prozesse und Daten mit sich. Es galt also, die unterschiedlichen B2B- und B2C-Vertriebsaktivitäten aller Firmen unter einen Hut zu bringen und eine komplexe Systemlandschaft zu harmonisieren.

Unsere Lösung

Mit der Neupositionierung vor zehn Jahren war für das Unternehmen klar, dass eine einheitliche CRM-Plattform an den Start musste. Die Entscheidung für Salesforce war schnell gefallen: Es sollte die CRM-Lösung des Marktführers sein.

Die Einführung umfasste die Sales Cloud, die die kompletten Vertriebsprozesse steuert und zu optimiert sowie einen ganzheitlichen Blick auf die Vertriebsdaten ermöglicht. Über das CRM-System verwaltet unser Kunde weltweit alle Accounts und Kontakte. Die Mitarbeitenden können Vertriebsmöglichkeiten (Opportunities) systematisch verfolgen und verwalten. Automatisierte Benachrichtigungen und Erinnerungen stellen sicher, dass keine Aktivitäten übersehen werden. Zudem erstellt die Software automatisiert Angebote. Bei jeder Interaktion zwischen Vertrieb, Marketing, Service und Commerce werden alle Daten automatisch synchronisiert, sodass die Mitarbeitenden stets eine aktuelle 360-Grad-Sicht auf ihre Kunden haben. Diese Sichtbarkeit ermöglicht es den Mitarbeitenden, Kundenbedürfnisse besser zu verstehen, indem sie auf frühere Interaktionen, die Kaufhistorie und offene Angebote zugreifen können. Mit dieser umfassenden Kundenperspektive können sie Cross-Selling- sowie Up-Selling-Möglichkeiten identifizieren und personalisierte Empfehlungen entwickeln.

Als Erweiterung kommt Salesforce CPQ zum Einsatz, das den gesamten Vorgang von der Angebotserstellung bis zum Geschäftsabschluss vereinfacht und beschleunigt. Damit lassen sich beispielsweise Regeln für Produktpreise festlegen, Angebote mit wenigen Klicks erstellen und Preise nutzungsbasiert konfigurieren.

Mit der Experience Cloud wiederum lassen sich Websites, Portale und Foren einfach und schnell bereitstellen und anpassen. Damit arbeiten vor allem Marketingmitarbeitende, um Social-Media-Kommunikation, Werbekampagnen, Messen und viele weitere Aktivitäten zu managen.

Wir haben Salesforce im Laufe der Jahre schrittweise eingeführt und an die bestehenden ERP-Systeme der einzelnen Tochterunternehmen angebunden. Durch unser bewährtes Train-the-Trainer-Konzept wurden rund 50 Trainer und 600 User mit der Lösung vertraut gemacht. Unsere kontinuierlichen Weiterentwicklungen und Anpassungen sichern den Erfolg im sich ständig wandelnden Geschäftsumfeld.

Die Vorteile

Heute arbeiten die Vertriebs- und Marketingteams weltweit ausschließlich mit Salesforce und Outlook, das dank Add-in in die Plattform integriert ist. Die Vertriebsmitarbeitenden steuern darüber alle ihre Aktivitäten und ihr operatives Reporting.

Ohne Salesforce wären die Prozesse und Daten nicht beherrschbar.

Anders ausgedrückt: Für das Unternehmen war und ist Salesforce der Enabler, um die Vertriebsaktivitäten und Daten unternehmensweit zu konsolidieren.

Insgesamt hat Salesforce unserem Kunden geholfen, sein Geschäft neu zu definieren und sich erfolgreich in verschiedenen Märkten zu positionieren.

Salesforce optimiert den Arbeitsalltag

Mit Salesforce hat das Unternehmen nun eine konsolidierte Systemlandschaft mit nur einer einzigen Datenbank im Einsatz. Die Salesforce Lösungen sind auf der Plattform Customer 360 nahtlos integriert, so dass alle Bereiche produktiver und erfolgreicher als je zuvor zusammenarbeiten können.

Das erleichtert auch dem IT-Team die Arbeit enorm. Dank der intuitiven Bedienbarkeit sind Konfigurationen schnell und einfach möglich. Individuelle Anforderungen lassen sich einfach abbilden. Das bedeutet Zeit- und Kostenersparnis.

Nutzen auf einen Blick

Diese Themen könnten Sie auch interessieren

Nach oben